E. Klöpfel & Sohn, Lampenfabrik Erfurt

Bestandssignatur: U 007
Umfang: 1,00 lfm. (47 VE)
Laufzeit: 1870-2009
Findmittel: Findbuch

Geschichte:
Die Lampenfabrik E. Klöpfel & Sohn wurde 1867 in Erfurt gegründet. Hauptstandort war die Regierungsstraße. Im Jahr 1908 kaufte die Familie Hellmich die Lampenfabrik und betrieb sie unter gleichem Namen weiter. Trotz der teilweisen Demontage nach dem 2. Weltkrieg, arbeitete der Privatbetrieb weiter. In den 1950er Jahren musste die Inhaber eine staatliche Beteiligung zulassen. 1972 erfolgte die Verstaatlichung, das Unternehmen firmierte nun als VEB Leuchtenbau Erfurt, zuletzt in der Iderhoffstraße ansässig. 1980 verließ der letzte Inhaber, Rolf Hellmich, den volkseigenen Betrieb. Dieser wurde 1981 dem Stadtilmer Kombinat AKA Elektrik angeschlossen. Nach der Wende reprivatisierten Rolf Hellmich und dessen Sohn das Unternehmen, mussten dieses aber wenig später aufgeben.

2011 und 2012 übergab Rolf Hellmich neben einem Konvolut an Akten, Fotos und Katalogen auch eine Keramik-Hockerleuchte. Von 11/2016 - 12/2016 verzeichnete L. Schröder den Bestand.

Siehe auch hier eine kleine Vorstellung des Bestandes im Newsletter Dezember 2011, S. 3.



zurück
Volltext-Suche:
 

Öffnungszeiten:

Montag bis Donnerstag 10-16 Uhr
(oder nach Voranmeldung)

 
SIE BEFINDEN SICH HIER:Startseite » Bestände